Besucherinformationen

Start
Für Besucher

Fachvorträge - Raum V-01

9.30 - 9.50
Karriere in der Pflege - Traum oder Albtraum?
vhw eG

10.30 - 11.00 1 Fortbildungspunkt
Burnout - eine neue Volkskrankheit?Entstehung, Symptome, Behandlungsmöglichkeiten
Prof. Dr. Hinnerk Becker - Albertinen-Diakoniewerk e.V.

11.30 - 12.00 1 Fortbildungspunkt
Arbeiten in der häuslichen Intensivpflege als Alternative zum Klinik- oder Heimalltag
GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH

12.30 - 13.15
Methoden einer heilpädagogischen Waldorfschule
Gregor Jungbluth - Anthropoi Nord/ZusammenLeben e.V.

13.30 - 14.15 1 Fortbildungspunkt
Menschen mit Demenz pflegen
Frau Alexandra Werner - Die Malteser

14.30 - 15.30 1 Fortbildungspunkt
Stress lass nach - max. 15 Teilnehmer
Nicole Dohrwardt - bewegt.gesund

Fachvorträge - Raum V-02

9.30 - 10.15
Berufsperpesktive "Ganztag" in der dualen Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher
Uhlennudelclub e.V.

10.30 - 11.15
In Freiwilligendiensten soziale Berufe kennenlernen
Diakonisches Werk Hamburg

11.30 - 12.15
"Attraktiver Arbeitgeber, Perspektiven und Möglichkeiten in der Hartwig-Hesse-Stiftung"
Maik Greb - Hartwig-Hesse-Stiftung

13.00 - 14.30 1 Fortbildungspunkt
Mit Achtsamkeit die innere Balance (wieder)finden - Ein Praxis-Workshop zur Einführung in achtsamkeitsbasierte Methoden und deren Wirkungen
Sylke Känner - MBSR Harburg

14.45 - 15.30
Meditation als Hilfe und Unterstützung in depressiven Phasen
Selbsthilfegruppe bzgl. seelischer Beschwerden

Fachvorträge - Raum V-03

10.15 - 10.45 1 Fortbildungspunkt
Palliativ Pflege
Monja Schacht - Elisabeth Alten- und Pflegeheim der Freimaurer von 1795 e.V.

11.00 - 11.45
Arbeit im Jugendhilfebereich
Susanne Kühn - Alida Schmidt-Stiftung

12.00 - 12.20
Bildung in der Kita braucht Partizipation
Wabe e.V.

13.00 - 13.45 1 Fortbildungspunkt
Psychisch krank und zu Hause: "Geht das?" Ambulante Pflege für ein besonderes Klientel
Nils Martiensen - Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll/auxiliar GmbH

14.00 - 14.45
Kinderschutz – (k)ein Thema für mich bzw. für unsere Organisation!?
Martin Peters - PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Hamburg

15.00 - 15.45
Prävention und Gesundheitsförderung: Aktiv werden - gesund bleiben
Mailyn Marie Kröger - RehaCentrum Hamburg

Fachvorträge - Raum V-04

9.30 - 10.15
Sprachliche Bildung in der Kita
Saskia Güther - Kinderwelt Hamburg

10.30 - 11.00
Künstlerische Projektarbeit mit Alt und Jung - klein und groß im Pflegeheim
Christiane Hauch - Hesse-Diederichsen-Heim

11.15 - 12.00
Auseinandersetzung mit dem kompetenzprofil einer pädagogischen Fachkraft
Stiftung Kindergärten Finkenau

12.30 - 13.15
Feuerwehr Hamburg - mehr als nur ein Job!
Sven Denecke - Feuerwehr Hamburg

13.30 - 14.15
Personalentwicklung in der Altenpflege beim ASB Hamburg
Dr. Stefan Pabst - ASB Hamburg

Fachvorträge - Raum V-01

10.00 - 10.45
Pflegefachkraft - Mein Beruf!
Angelika Christ - PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Hamburg

11.00 - 11.30 1 Fortbildungspunkt
Burnout - eine neue Volkskrankheit? Entstehung, Symptome, Behandlungsmöglichkeiten
Prof. Dr. Hinnerk Becker - Albertinen-Diakoniewerk e.V.

12.00 - 12.30 1 Fortbildungspunkt
Arbeiten in der häuslichen Intensivpflege als Alternative zum Klinik- oder Heimalltag
GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH

13.00 - 13.45 Uhr
Meditation als Hilfe und Unterstützung in depressiven Phasen
Selbsthilfegruppe bzgl. seelischer Beschwerden

14.30 - 15.30 1 Fortbildungspunkt
Stress lass nach - max. 15 Teilnehmer
Nicole Dohrwardt - bewegt.gesund

Fachvorträge - Raum V-02

9.30 - 10.15
Feuerwehr Hamburg - mehr als nur ein Job!
Sven Denecke - Feuerwehr Hamburg

10.30 - 11.15
In Freiwilligendiensten soziale Berufe kennenlernen
Diakonisches Werk Hamburg

11.30 - 12.15
Arbeitsfeld Ganztag: Entwicklung für Fachkräfte in einer lernenden Einrichtung
Uhlennudelclub e.V.

13.15 - 14.00
"Erzieher/in im stationären Bereich - das besondere Setting
für Beziehungsarbeiter/-innen"
Jörg Kraft - SOS Kinderdorf Hamburg

14.15 - 15.00
Perspektiven und Gestaltungsräume bei der Betreuung und Förderung von Menschen mit erworbenen Hirnschäden
Lucie von Behr & Brigitte Lellek - Arche Nova gGmbH

Fachvorträge - Raum V-03

9.30 - 10.15
Sozialarbeit an der Schnittstelle von Sucht- und Familienarbeit
Meike Ejsmont - jhj Hamburg e.V.

10.30 - 11.15
Fachkräftemangel! Pflegen kann nicht jeder!
Johannes Harder - Philipp F. Reemtsma Stiftung

11.30 - 12.15
Palliative Begleitung - Umgang mit Sterben und Tod
Ulrike Wohlgemuth - Diakonie Alte Eichen

12.30 - 13.15
Soziale Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen
Gemeindepsychiatrische Dienste
Hamburg-Nordost GmbH


14.30 - 15.15 1 Fortbildungspunkt
„Stress ist messbar“
Agnes Vollmer, Dr. Wagener - ZSP Zentrum für Stressmedizin & Prävention

Fachvorträge - Raum V-04

9.30 - 10.15
Freiwilligendienste und Seminare leiten internationale Jugendgemeinschaftsdienste
ijgd

10.30 - 11.15
Handlungsautonomie vs. Ethik, Leitbild und QM
Dr. Ehrlich - Lebenshilfe Schenefeld e.V.

11.30 - 13.00
Nichts geht mehr? Leben statt Ausbrennen: Wege aus dem Burn-out
Cornelia Wolf - active life concept

13.15 - 14.00
Es wird Zeit für eine Veränderung - Modernisierung macht´s möglich!
Christian Kalusche - K.D. Feddersen Stiftung


2018 haben wir im Rahmen der Let's Care! neben vielen informativen Fachvorträgen unser Sonderthema ""Erschöpfung, Burnout & Depression". Dazu wird es an beiden Messetagen kostenlose Vorträge und Workshops für alle Interessierte geben.

Wichtige Fragen wie Entstehung, Symptome, Ansprechpartner und Behandlungsmöglichkeiten werden beantwortet sowie darüber hinaus praktische Tipps und Übungen gegeben.


Auf einen Blick
Datum 13. + 14. Februar 2018
Öffnungszeiten täglich 9.00 – 16.00 Uhr
Veranstaltungsort MesseHalle Hamburg-Schnelsen
Modering 1a
22457 Hamburg
Rahmenprogramm Vorträge, Workshops, Aktionen - alles kostenfrei
Aussteller Krankenhäuser, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen und -dienste, Kindertagesstätten, Betreuungseinrichtungen, Stiftungen, soziale Einrichtungen, Hoch- und Berufsschulen, Weiterbildungsanbieter, Krankenkassen, Personaldienstleister, Vereine, Verbände
Angebot Jobs, Praktika, Ausbildungs- und Studienplätze, Bundesfreiwilligendienst, Freies soziales Jahr, Umschulungen, Weiterbildungen.
Eintritt kostenlos
Parken 1.600 kostenlose Parkplätze
Anreise U2 bis Niendorf Nord, dann Bus 21 bis Haltestelle Modering